Einführung LUKS

Das Video zeigt anhand von Beispielen, wie man das Tool "Leistungsuntersuchungen Knoten und Strecken (LUKS)" für die Fahrplanerstellung, Kapazitätsanalyse und Simulation gebraucht.

Download des Films

Spurführungsmodell

Anhand eines einfachen Rad-Schiene-Modells wird in diesem Lehrfilm das Grundprinzip der Spurführung bei der Eisenbahn anschaulich erläutert.

Download des Films

Inspiration Bahntechnik

Die Initiative "Inspiration Bahntechnik" wirbt mit einem Informationsfilm für Ingenieursberufe im Bereich der Bahntechnik. Der Film steht hier mit freundlicher Genehmigung zum Anschauen und Download bereit.

Download des Films

Rechnerunterstütztes Trassenmanagement

Das Unternehmensfernsehen des DB-Konzerns, Bahn TV, hat einen Beitrag über das Rechnerunterstützte Trassenmanagement (RUT) bei der DB Netz AG produziert. Der Prototyp für das System RUT ist am Verkehrswissenschaftlichen Institut der RWTH Aachen entwickelt worden. Mit freundlicher Genehmigung der DB AG steht der Filmbeitrag hier zum Anschauen und Download bereit.

Download des Films

Lehrvorführung Schienenschweißung

Der im Dezember 2005 am VIA gedrehte Film über die Lehrvorführung Schienenschweißung (Vorlesung "Gleisbau und Trassierung").

Download des Films

Jules Verne

Anlässlich seines 100. Todestages wurde im März 2005 eine Sendereihe über Jules Verne im Wissenschaftsmagazin "nano" auf 3sat ausgestrahlt. In den Beiträgen wurde jeweils ein Werk von Jules Verne vorgestellt und seine Visionen aus wissenschaftlicher Sicht auf ihre Realisierbarkeit überprüft. Ein Beitrag, befasste sich mit dem eher unbekannten Werk "Claudius Bombarnac", in dem Jules Verne die Reise eines Journalisten mit der Großen Transasienbahn beschreibt. Diese Eisenbahnstrecke stellt nach Jules Vernes Vorstellung eine Direktverbindung zwischen dem Kaspischen Meer und dem Fernen Osten dar. Das Buch beinhaltet die fiktive Reiseerzählung des Journalisten Claudius Bombarnac, der im Auftrag seiner Zeitung die 6300 km lange und 13 Tage dauernde Bahnreise vom Ostufer des Kaspischen Meeres nach Peking unternimmt. Die Geschichte enthält detaillierte Informationen über die technische Realisierung einer Eisenbahnstrecke, die sich zu Lebzeiten Jules Vernes zwar in Teilstrecken in der Planung oder im Bau befand, in ihrer gesamten Länge aber nie realisiert wurde. Aufgabe des Verkehrswissenschaftlichen Instituts war es, die beschriebene Eisenbahnstrecke aus heutiger Sicht auf ihre technische Realisierbarkeit und Wirtschaftlichkeit hinsichtlich der strategischen Netzplanung zu untersuchen. Der ausgestrahlte Beitrag steht hier zum Anschauen und Download bereit:

Download des Films